Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wir möchten Sie über neue Funktionalitäten in der Software informieren, die im Monat Dezember mit der Versionsnummer 2.4.0 implementiert wurden.


Erweiterungen in bestehenden Bereichen:

  1. Mitarbeiter
    Im Bereich Abteilung der Mitarbeiterakten wurde der Punkt Mitarbeiter ergänzt. Sobald Mitarbeitern ein/-e Vorgesetzte/-r zugeordnet wurde, erscheinen diese Mitarbeiter in der Vorgesetzten-Akte zur Ansicht. Die Bearbeitung erfolgt ausschließlich im Feld Vorgesetzter.

    Benachrichtigungen
    Die Benachrichtigungen wurden um folgende Fälle erweitert:
     - Jubiläum
     - Ende der Probezeit
     - 1. Arbeitstag/neu im Unternehmen
     - Statusänderung vom anstehenden Bewerber auf beschäftigten Mitarbeiter

    Dokumente ohne Konfiguration
    Zusätzlich zur eingestellten Konfiguration, bei der Dokumente definiert werden (Ablageort, Menge der Dokumente, Pflicht- oder Kann-Dokument) lassen sich Dokumente nun ohne größeren Aufwand in jeder Personalakte hochladen und zentral speichern.

    Einfach-/Mehrfachzuweisung
    Es bestand bereits die Möglichkeit, in der Mitarbeiterübersicht den Login und die Tagesthemen für mehrere Mitarbeiter gleichzeitig zu de-/aktivieren. Diese Option wurde erweitert um die Zuweisung von Arbeitszeit- und Zuschlagsmodellen.

    Komfortfunktionen für Ereignisse
     - Suchfeld über „Ereignisse“
     - nicht mehr löschbar, nur noch stornierbar, damit sie nicht verloren gehen
     - Gesamtübersicht über alle Ereignisse, erledigte/stornierte Ereignisse lassen sich ausblenden
     - Wiedervorlage für Ereignisse: Per Klick wird direkt die Registerkarte „Ereignisse“ geöffnet

  2. Wiedervorlagen für Abwesenheit
    Es ist Vorgesetzten oder HR-Mitarbeitern nun möglich, in der Wiedervorlage mehrere Urlaubsanträge verschiedener Mitarbeiter auf einmal zu genehmigen oder abzulehnen.

    Eigene Wiedervorlagen:

    Zusätzlich werden alle Wiedervorlagen, die eine/-n Mitarbeiter/-in selbst betreffen, z. B. ein gestellter und noch nicht bearbeiteter Urlaubsantrag, in einer eigenen Wiedervorlagen-Tabelle angezeigt. Somit haben die Mitarbeiter/-innen einen genauen Überblick, in welchem Status sich die Anfragen befinden.

  3. Information im Abwesenheitsfall
    Legen Sie selbst fest, wer im Abwesenheitsfall informiert werden soll. Dies kann für Urlaubsmeldungen (Antrag, Stornierung) und Krankheitsmeldung (Meldung, Stornierung) individuell festgelegt werden.


Sollten Fragen zu den Änderungen aufkommen, können Sie sich gerne jederzeit an support@danielle-software.com wenden.

  • No labels