Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Gehen Sie dazu in den Bereich Konfiguration auf Zuschlagsmodelle.

Gehen Sie auf Neuer Eintrag anlegen.

Füllen Sie die entsprechenden Eingaben und schränken Sie ein, wenn nötig.

Die einzelnen Zuschläge müssen dann detailliert definiert werden (Beispiele, siehe Abbildung).

Da die Nachtarbeit ggf. über den Tageswechsel andauert, muss ein tagesübergreifener Zuschlag in zwei Schritten eingetragen werden, 1. Schritt „von.. bis 00:00 Uhr“ und 2. Schritt „ab 00:00h bis..“.

Hinweis

Es sollte darauf geachtet werden, dass der Zuschlags-Name selbsterklärend ist, so dass dieser Zuschlag den Mitarbeitern einfacher zugewiesen werden kann, z. B. Zuschlag Nacht/SA/SO/FT.

Hier werden dem Mitarbeiter sämtliche Zuschläge (Nacht, Samstag, Sonntag und Feiertag) zugewiesen. Andere Mitarbeiter arbeiten ggf. an einem Feiertag und nie nachts oder am Wochenende, weshalb sie einen anderen Zuschlag erhalten müssten, z. B. Zuschlag FT (Feiertag).

  • No labels