Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Um einem Mitarbeiter ein Zuschlagsmodell zuzuordnen, gehen Sie in die Mitarbeiterakte des jeweiligen Mitarbeites. Öffnen Sie den Tab Arbeitszeit-/Zuschlagsmodelle.

Hier kann dem Mitarbeiter unter Zuschlagsmodell mit ein Zuschlagsmodell eingetragen werden.

Achtung

Vergessen Sie im Anschluss nicht die Änderungen zu speichern!

Achtung

Zuschlagsmodelle dürfen sich zeitlich nicht überschneiden. Bitte achten Sie darauf, dass sich der Gültig ab/Gültig bis-Eintrag des zuzuordnenden Modells nicht mit dem eines anderen Zuschlagsmodells überschneidet.

Daher beenden Sie immer im ersten Schritt den vorherigen zugewiesenen Zuschlag unter Gültig bis und weisen dann den temporären Zuschlag mit der zeitlichen Begrenzung zu.

Wenn man das Zuschlagsmodell beendet, wird das Datum zum letzten Buchungsschnitts automatisch eingetragen. Es muss sichergestellt werden, dass an den vorhandenen Daten keine Änderungen mehr vorgenommen werden können.

Zuschlagsmodell für einen begrenzten Zeitraum zuweisen

Sollen Mitarbeiter temporär zu für sie unüblichen Arbeitszeiten, die zu einen Zuschlag berechtigen, eingesetzt werden, kann man ihnen das Zuschlagsmodell für diesen abweichenden Zeitraum zuweisen.

Ein Beispiel dafür könnte Folgendes sein:

Ein Mitarbeiter arbeitet normalerweise 8 Stunden zwischen 7:00h und 19:00 Uhr. Ausnahmsweise arbeitet er eine Woche in der Nachtschicht, die einen gesetzlichen Nachtzuschlag erhält. Dem Mitarbeiter steht für diese Zeit der Nachtzuschlag zu.

In dem Fall kann dem Mitarbeiter ein existierendes Zuschlagsmodell (unter KonfigurationZuschlagsmodelle) nur temporär unter Mitarbeiter → Mitarbeiter auswählen → Arbeitszeit-/Zuschlagsmodelle
zugeordnet und durch Eintragung eines Gültig ab/Gültig bis-Eintrags zugewiesen werden.

Mit Erreichen eines Gültig bis-Datums ist das Zuschlagsmodell für den Mitarbeiter nicht mehr aktiv.

In der Zeiterfassung unter Mitarbeiter Übersicht sehen Sie welche Zuschlagsmodelle den Mitarbeitern aktuell zugewiesen sind. 


Dieses Zuschlagsmodell wird dem Mitarbeier anschließend in der Akte (Mitarbeiter auswählen) unter Arbeitszeit-/Zuschlagsmodelle zugewiesen.

Mit Erreichen des Gültig bis-Datums, ist das Zuschlagsmodell dann nicht mehr aktiv.

Achtung

Zuschlagsmodelle dürfen sich zeitlich nicht überschneiden. Bitte achten Sie darauf, dass sich der Gültig ab/Gültig bis-Eintrag des zuzuordnenden Modells nicht mit dem eines anderen Zuschlagsmodells überschneidet.

  • No labels